13.10.2016 – Wien – Kalamata

Vom Flughafen holt uns (Karl, Walter & Andreas) Kosta (der Taxifahrer) ab und begrüßt uns mit einem freundlichen Handschlag. Wir fahren nach Kyparissia wo das Boot liegt. Schnell werden noch mit Kostas Hilfe Lebensmittel gekauft und zwei Kanister Diesel besorgt während Karl das Boot vorbereitet. Nachdem das Nötigste erledigt ist fahren wir auch schon los. Der Wind und die Welle passt und wir segeln bis ~9 Uhr in die Nacht hinein. Der Wind ermüdet und wir legen die letzten 2 ½ Stunden mit dem Motor zurück bis wir um 23:30 Uhr das erste Nachtanlegemanöver im Hafen von Pylos durchführen.

Am zweiten Tag präsentierte sich der Segelwind nicht von seiner besten Seite und wir motoren  um das Kap Tenaro  bis  Porto Kagio, wo um 22:00 Uhr das zweite Nachtanlegemanöver durchgeführt wird.
(Ghostwriter – Andreas Hoffmann)

 

 

Werbeanzeigen