Am Dienstag, den 12. Mai 2016, machten wir uns um 4:00 Uhr auf den Weg nach Slovenien – Izola, um die ANDARIA wieder ins Meer zu lassen. Im Morgengrauen setzte sich der Tross in Bewegung.

Maria, Andreas und Karl im Mercedes als Begleitfahrzeug mit Sondertransport und gelben Blinklichtern mussten den Schwertransport wegen der Überbreite absichern – eine spannende Aufgabe, da die Andaria wirklich zügig bewegt wurde – wir schnupften 2 andere Sondertransporte und ich machte mir schon Sorgen, dass die kurvige Wechselstrecke vielleicht zu sportlich in Angriff genommen wurde – bin eben etwas ahnungslos 😉

Ab der Grenze hat ein slowenisches Begleitfahrzeug die Eskortierung übernommen und wir sind vorausgefahren und haben uns vorerst ein Bier gegönnt und die Anmeldeformalitäten erledigt.

Um 12:00 ist auch der Transport eingetroffen und die HighHeels der Chefin haben ihre Wirkung nicht verfehlt. Die Marineros haben sogar die Mittagspause verschoben.

Daraufhin wurde gewassert und ich war komplett gespannt, ob die Kiste auch wirklich schwimmt und dicht ist – hat gepasst.

DSC_4843 (800x533)

Werbeanzeigen