17. August 2016 -Petalas

Eine weitläufige geschützte  Bucht  in welcher es von Fischen wimmelt.  Meine zwei Angelversuche waren leider nicht von Erfolg gekrönt und zum Hohn sprangen die Fische links und rechts von mir aus dem Wasser.  Es gelangen mir ein paar stimmungsvolle Vollmondfotos.

18. August 2016 – Messolonghi

Nach einem Ablegemanöver unter Segeln ging es los Richtung Golf von Patras welcher ja fast  um die Ecke lag.

Mit traumhaftem Segelwind düste ich Richtung Messolonghi  und es gelang mir  auch den engen Zufahrtskanal  bis vor die Marina zu Segeln.  Ich fand  einen guten Platz in der Marina und checkte gleich ein.  Nachdem ich den ganzen Tag nur 2 Kekse und einen Apfel gegessen hatte ging ich duschen und dann Richtung Stadt.  Nach 30 Minuten  war ich im Zentrum aber kein geeignetes Lokal zu finden.  Zurück  zur Hafenpromenade – viele Kaffeehäuser bzw. Bars  und nur ein Restaurant in welchem die 2 Kellner total überfordert waren – nach 10 Minuten warten ging ich ins Marinarestaurant  – welches nicht den allerbesten ersten Eindruck auf mich machte und bestellte  um  22:30h  4 Käsessortensaganaki  und Gyros mit Salat  (ca.  6000 Kalorien) und dazu Rotwein – eine wirklich sättigende Angelegenheit und ich habe es wieder einmal übertrieben.  Die Marina ist im Prinzip sehr gut gelegen und auch die Gebäude  machen einen guten Eindruck jedoch beim Rundherum und  Finish  hapert es noch gewaltig. Da es am nächsten Tag traumhaft schön war und der letzte Tag für die nächste Zeit, um  mit günstigen  Westwind in den Golf von Korinth zu gelangen  beschloss ich den geplanten Waschtag  (neue  Laundry mit Miele Geräten) zu verschieben –  und machte mich bereit zum Ablegen – und freute mich schon auf den netten  Ausfahrtskanal.

Werbeanzeigen