Ungeschickterweise hatte ich den Finger in der zufallenden Klappe der vorderen Kabine. Sofort wusste ich – der  Nagel wird  blau.  Um 04:00 Uhr früh war der Schmerz nicht mehr auszuhalten und ich Schritt zur Tat.
Maria hatte in einem Krimi gesehen, dass  mit einer heißen Büroklammer  ein Loch in den Fingernagel zum Druckabbau gebrannt wurde.
Alles vorbereitet und mit einer heißen Nadel versuchte ich ein Loch in den Nagel zu bohren. Das Teelicht brachte nicht die richtige Temperatur und der Nagel wurde nur  geringfügig geschwärzt. Daraufhin habe ich das Feuerzeug genommen und das Gas brachte die Nadel sofort zum Glühen und der Rest war ein Zischer und der Nagel war durchlöchert – das Blut konnte raus.  Der pochende Schmerz war weg und ich konnte noch eine Stunde schlafen.

Werbeanzeigen