truesailing - on the sea again

Wieder unter Segeln

Randnotizen

================

Andaria drahdi

Wir wollten zum besseren Be-  und  Entladen das Boot um 180 Grad drehen.

Bei starkem Wind und unangenehmen Schwell in Angriff genommen  schafften wir es in 4 Anläufen nicht arschlings zum Steg zu kommen.  Im Endeffekt machten wir wieder mit dem Bug fest (einen sogenannten Spitz). Die netten Nachbarn hatten ihren Spaß und mit der Blamage und den mitleidigen Blicken mussten wir leben. (Neo Marmaras 06.07.17). Am nächsten Morgen bei Flaute  waren wir sehr eng eingeparkt aber wir schafften die Drehung  souverän auf Anhieb.

================

Lidl – lächerliche Episode

Andreas und ich fuhren am 06.07.17  mit dem ersten Bus nach Nikiti  und holten sein Auto ab da wir in Neo Maramaris einen guten Liegeplatz hatten.

Im Zuge dessen kauften wir beim,  sehr gut besuchten,   Lidl 12  Sixpacks Mineral und diverse Spezialitäten.  Bevor wir zur Kassa kamen sahen wir ein Sonderangebot Mineral -37 % alles umgeräumt und  ab  zur Kassa.  Die kurze Kontrollfrage  „ohne Gas“ wurde mit nein beantwortet. Alles retour – erster Einkauf bezahlt und mit zweitem Wagerl  12  Sixpacks Mineral naturale angekarrt und bezahlt –erstes Wagerl „mit Gas“ retour gebracht und durch Nebenausgang  ( von Security geöffnet) wieder zur Wagengarage gebracht.

Eine Mehrarbeit von ca. 25 Minuten welche sich kein vernünftiger Mensch antut.

================

Relativitätstheorie  in Frage gestellt oder bestätigt?

Einem System mit der Masse = M lässt sich auch im unbewegten Zustand eine  Energie = E zuordnen, und zwar nach  blablabla….

In der Kabine (Segelboot Andaria) hat es exakt 32 Grad Celsius (bei kompletter Windstille).  = E = Energie

Als Bezugspunkt für Maria steht  M.

Situation A:   32 Grad Celsius  –  Instruktion von M:  Schließe die Klappen mir ist kalt        ich brauche eine zweite Decke und Socken.

Situation B:   32 Grad Celsius  –  Instruktion von M:  Es  ist zu heiß gib sofort die Sonnenplane rauf damit man es unter Deck noch aushalten kann.

Lichtgeschwindigkeit und Gravitation werden  nicht wesentlich berücksichtigt; wobei Magnetfelder aber, als große Unbekannte,  eine Rolle spielen können – daran wäre Albert E. mit seiner herumrechnerei  hoffnungslos gescheitert.

================

Petri Heil oder auch nicht!

Leider waren meine bisherigen Fischfangversuche nicht von Erfolg gekrönt und ich habe mich schon damit abgefunden dass es da einfach keine lohnende Beute  für mich gibt.

Am 11.11. um in der Früh wurde ich auf ein untypisches Schlagen bzw. Klopfen aufmerksam.   Ich rappelte mich auf und traute meinen Augen kaum als ich einen schlanken  langen Fisch entdeckte der wild herumzappelte und dem offensichtlich die Luft ausging. Es war noch dämmrig aber ich fotografierte ihn und schenkte ihm die Freiheit  und nachher dachte ich – aus mir wird nie ein richtiger Fischer oder Jäger wenn ich mich schon in solchen Idealsituationen so blöd anstelle.

Aufgrund des Fotos habe ich auf dem Teakdeck stolze 67 cm nachgemessen – kein Anlgerlatein da ich ihn ja nicht  gefangen habe.

fisch-an-board10

================

Kleine Anekdote (aus einer Taverne in  Porto Kagios)

Geschultert wird – ein offensichtlich Betrunkener – an uns vorbei in ein Hinterzimmer getragen. Am nächsten Tag erfahren wir sein Name ist Richard. Uns wird gesagt dem Briten wurde eine schwere Krankheit diagnostiziert und eine Lebenserwartung von einem halben Jahr gegeben. Sein Arzt hat ihm geraten seinen Nachlass zu regeln und sich von seinen Lieben zu verabschieden. Nicht Richard! Er kaufte sich ein Segelboot und startete eine letzte Reise. Das war vor 10 Jahren. Launig erzählt er uns, dass er bereits den Arzt der die Diagnose gestellt hat überlebte!
(Ghostwriter Andreas)

================

Kulinarisches  –   Diesen  Einblick möchte  ich  nicht vorenthalten.

Bei Sturm und Regen  bleibt man  zuboot  und kocht sich was bei gemütlicher Schau
klerei.  Auch wenn es sich  nur um  Nudeln mit Knoblauch, Tomatensauce, Parmesan  und Salat handelt war die Komposition sehr gelungen und wurde mit Bier und Rotwein abgerundet –  bei Schlechtwetter frisst sich  der Segler einfach aus 😉

================

EU und GR

Diese zwei Skulpturen sind mir im Zusammhang mit EU-Förderungen aufgefallen.   Eine könnte  die Meinung zur  EU symbolisieren und  die andere geradlinige Vergabe  von Förderungen darstellen  – bitte nach eigenen Gutdünken zuordnen.

skulptur-z skulptur-a

================

Waschtag

Erstmalig selbstständig Wäsche gewaschen und es hat dank der genauen Anleitung  ganz gut funktioniert aber beim Zusammenlegen gibt es noch sehr viel Luft nach oben und gebügelt habe ich ja  noch gar nichts.
waescherei

================

Schwingstege

Die  Transitplätze in der Marina Patras befinden sich auf den ersten zwei Schwimmstegen und bei Westwind tut sich da einiges.  Ich habe hier  schon Crews gesehen die ihr Boot manuell auf Distanz vom Steg und den Nachbarn gehalten haben.  Ich habe die Andaria nach besten Wissen und Gewissen  positioniert und hoffte dass die Mooringleine (Einzahl !) hält.  Wie es aussieht wenn der Schwimm/Schwingsteg in Bewegung kommt kann man in diesem Video     https://www.youtube.com/watch?v=ofcMNH430bw     erahnen wobei unsere  Gewitter „Gott sei Dank“ nicht  diese Dimensionen erreicht haben, aber es hat sich doch einiges getan.

================

Stoppschild

Wer bei der griechischen Fahrprüfung vor einer Stopptafel bremst oder sogar anhält  fällt durch und kann in ca.  4 Wochen wieder antreten da er zurzeit offensichtlich  noch Unsicherheiten an den Tag legt!

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: